Exkursion zur WoBeGe (27.01.2009)

Geschrieben von: Pia Niklaus (Klasse 9b)

Liebe Leserin, lieber Leser,
am 27. Januar 2009 waren meine 27 Mitschüler und ich im Rahmen des Berufswahlunterrichts zu Gast bei der WoBeGe, d. h. Wohnbauten- und Beteiligungsgesellschaft,  in der Winckelmannstraße in Berlin - Johannisthal. Dort wurden wir von der Personalleiterin und zwei Auszubildenden freundlich begrüßt. Kleine Gummibärchenpackungen gab es als Willkommensgruß.
Dann ging es auch schon los und die Azubis stellten ihre Ausbildungsberufe vor. Zuerst bekamen wir Informationen über den Beruf einer Immobilienkauffrau bzw. eines Immobilienkaufmannes. Anschließend wurde das Berufsbild einer Kauffrau für Bürokommunikation vorgestellt. Für beide Ausbildungen braucht man ein Fachabitur oder die Allgemeine Hochschulreife. Beide Ausbildungen dauern rund drei Jahre, mit zwei Tagen in der Woche Berufsschule und drei Tagen praktischer Tätigkeit im Unternehmen. Alles wurde uns bis ins kleinste Detail erklärt.

Nach der Powerpoint-Präsentation folgte ein Rundgang durch die Büros. Die Räume, in denen die Auszubildenden bzw. Angestellten arbeiten, waren groß, hell und geräumig. Am Ende bekamen wir noch ein Geschenk, zwei Stoffbeutel mit Informationen über die Firma, Kugelschreiber, Luftballons und einen Kalender der WoBeGe. Die Kugelschreiber funktionierten allerdings nicht.

Die Meinungen meiner Mitschüler waren verschieden. Für manche war es eine ganz normale Exkursion, nichts besonderes halt, und manch Anderer kam ins Grübeln, ob diese Berufe etwas für ihn wären. Im Großen und Ganzen war es sehr informativ und für manche von uns hat  sich dieser Besuch sicherlich auch gelohnt.