Leitbild

Unser Ziel als Sportfachbereich ist es, unsere Schüler dabei zu unterstützen, sich in unserer heutigen Welt bestmöglich zu starken, gesunden, selbstbewussten und hilfsbereiten Individuen zu entwickeln.

Als Sportlehrer sehen wir uns deshalb in der Verantwortung, durch thematisch und methodisch vielfältige sportliche Angebote dafür zu sorgen, den Schülern die Freude an der Bewegung zu erhalten bzw. zu entwickeln. Zusammen mit dem Spaß am Sportunterricht sorgen vor allem das Erleben folgender Aspekte dafür, den Sportunterricht im Sinne der Persönlichkeitsentwicklung so wertvoll zu machen:

  • wertschätzender und fairer Umgang miteinander
  • das Mit- und Gegeneinander in Spielsituationen
  • Einhalten von Regeln
  • Eingestehen von Fehlern
  • Entdecken und Einschätzen eigener Grenzen
  • den eigenen Körper aktiv wahrnehmen

Unter regelmäßigen Einbezug dieser und weiterer Aspekte gestalten wir unseren Sportunterricht, um unser (oben genanntes) Ziel möglichst gut zu erreichen. Es ist also nicht unsere Aufgabe, ausschließlich sportliche Fertigkeiten zu vermitteln, um die individuelle Leistungsfähigkeit in unterschiedlichen Bewegungsfeldern zu verbessern. Vielmehr geht um das Zusammenspiel aller pädagogischer Perspektiven modernen Sportunterrichts, welche es gilt in den Unterricht einzubinden. Diese Perspektiven lauten: Leistung, Wagnis, Gestaltung, Gesundheit, Kooperation, Körpererfahrung. (siehe RLP Sport Teil C, S. 4)